Bild Textereich Ueber uns

«Wohin wir auch blicken auf dieser Welt, überall entwickeln sich die Chancen aus den Problemen.» (Nelson Aldrich Rockefeller)

Roland JostInternationale Migration und der demografische Wandel sind zwei herausragende gesellschaftspolitische Themen der Gegenwart, welche auch in der Schweiz auf unterschiedlichen Ebenen und in verschiedenen (politischen) Gremien immer wieder diskutiert werden. Die Migrationsfrage wurde in den letzten 15 bis 20 Jahren vorwiegend als Integrationsfrage diskutiert. Dabei ging es oft um die nachholende Integration von schon lange anwesenden Migrantinnen und Migranten oder deren Kindern. Nun zeichnet sich aber ein Wandel ab. Die Frage nach einer proaktiven und gestaltenden Migrationspolitik gewinnt damit mehr an Raum und Bedeutung. Vermehrt interessieren uns Potenziale und Möglichkeiten der Migrantinnen und Migranten, auch in der allgemeinen Diskussion im Bereich des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels, auch wenn ein politischer und gesellschaftlicher Konsens noch nicht sichtbar ist. Weitere Massnahmen, wie z.B. die Qualifizierung von Personen ohne Berufsabschluss (Nachholbildung) sowie die Erhöhung der Erwerbsquote bei Frauen sind weitere notwendige Schritte.

Sehen wir die Integration als Chance und nicht als Problem? Wir brauchen in der Schweiz eine einheitliche, konsequente und proaktive Migrationspolitik, welche auf der einen Seite die Interessen unserer Bevölkerung und unseres Landes schützt, auf der anderen Seite aber auch der traditionellen humanitären Verpflichtung eine Chance gibt. Solche Herausforderungen sind nur zu meistern, wenn die Kooperation und Zusammenarbeit aller Akteure stimmt. komin nimmt gerade im Kanton Schwyz in diesem Bereich eine äusserst wichtige Rolle ein. komin fördert die Integration zum Vorteil der gesamten Bevölkerung, informiert Migrantinnen und Migranten mit unterschiedlichen Kursangeboten, ermöglicht Begegnungen zwischen Menschen und unterstützt damit das Verständnis zwischen den Kulturen. 

Ohne die Unterstützung, Kooperation und Zusammenarbeit seitens Kanton und Gemeinden, wie auch Institutionen, Arbeitgeber, Gewerkschaften und Privatpersonen könnte komin diese zentralen und wichtigen Aufgaben in unserem Kanton nicht leisten. Ein besonderer Dank gehört meinerseits auch dem ganzen komin-Team, unter der engagierten und professionellen Leitung von Geschäftsleiterin Laura Zingale. Sie alle meistern in ihrer Arbeit die spannenden Herausforderungen, mit Engagement, Einsatz, Leidenschaft und Ausdauer. Auch im vergangenen Vereinsjahr hat sich der Vorstand wieder intensiv mit verschiedenen Geschäften auseinandergesetzt. Im Zentrum stand dabei die Klärung der unterschiedlichen Vertragssituation mit Bezirken und Gemeinden, welche in der Zwischenzeit zu einem sehr grossen Teil abgeschlossen werden konnten, auch im Hinblick auf eine passende und zukunftsweisende Zusammenarbeit. Mit dem Kanton wurde eine neue Leistungsvereinbarung unterzeichnet, mit klar definierten Wirkungszielen und den entsprechenden Leistungen und Massnahmen.

Roland Jost
Präsident